Disputorium

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Zock Bock Radio: M. Pondsmith, Cyberpunk, Polizeigewalt und Revolution

Zitat von Settembrini am 22. Juni 2020, 9:19 Uhr

Ad 2: Kannst Du das ausführen? Die Lesereverachtung? Spielervaerachtung oder der Kontrollimpuls?

Ja, so in der Richtung, dieses "ihr blöden Spieler spielt das Spiel nicht RICHTIG, warum wollt ihr euch nicht eurem Spielleiter ausliefern?" Habe es ja selber nicht gelesen, aber so wie ihr es erzählt habt, musste ich sofort daran denken.

Zitat von ErikErikson am 22. Juni 2020, 12:10 Uhr

Shadowrun mit tatsächlichem Punk-Aspekt..das wäre schon was. Die heist geschichten mit Endlosplanung, welche eh in einem feuergefecht endet, konnte ich nie ab.

Das Gleiche hat mich auch bei Blades in the Dark irritiert. Das ist sogar ein früh-industrielles Setting Herrgott. Die Fabrikschlote und Arbeiterviertel usw. werden da sogar beschrieben. Und dann spielt man... Heists. Unter den rd. 30 Organisationen in der Stadt, die beschrieben werden, ist nicht eine einzige Gewerkschaft oder so was. Ich habe es mehrfach durchgeblättert, konnte es gar nicht glauben. Aber es ist halt auch ein Stück weit so ein amerikanisches Ding, jedenfalls pre-Sanders und pre-AOC. Mehr Ayn Rand als Karl Marx, wurde ja auch im Podcast zutreffend gesagt.

amerikanisches Ding, jedenfalls pre-Sanders und pre-AOC. Mehr Ayn Rand als Karl Marx, wurde ja auch im Podcast zutreffend gesagt.

Vor allem aber Post-New Deal, Post-Jimmy Hoffa, Post-Vietnam

Was mir gerade so auffällt, als das Stichwort "amerikanisch" fällt:

Da werden eine Menge Verlustängste verarbeitet. Das ist uns Deutschen ja auch nicht bewusst, was es für einen Amerikaner bedeutet, dass nicht mehr der Star Spangled Banner, sondern asiatische Megakonzerne das Sagen haben. Der Abstieg und Zerfall des Imperiums hat auf uns andere Wirkungen als für jemanden, der Bürger einer Weltmacht war.

Statt unserem Alphabet japanische (früher) oder chinesische (heute) Lettern in Graphiken zu sehen, ist also nicht nur Ausdruck einer Überbordenden Vielfalt, sondern auch Signal: Ihr seit erledigt, am Ende. Ihr habt nicht mehr die Bedeutung wie vor 20-30 Jahren.

It is by nerdiness alone I set my mind in motion. It is by the roll of dice my thoughts acquire speed; the dice create uncertainty, and uncertainty creates an adventure. It is by nerdiness alone I set my mind in motion.
Zitat von Lord Verminaard am 22. Juni 2020, 13:47 Uhr
Zitat von Settembrini am 22. Juni 2020, 9:19 Uhr

Ad 2: Kannst Du das ausführen? Die Lesereverachtung? Spielervaerachtung oder der Kontrollimpuls?

Ja, so in der Richtung, dieses "ihr blöden Spieler spielt das Spiel nicht RICHTIG, warum wollt ihr euch nicht eurem Spielleiter ausliefern?" Habe es ja selber nicht gelesen, aber so wie ihr es erzählt habt, musste ich sofort daran denken.

Hat schon nen andern Vibe: Das Pädagogische, Volkserzieherische ist bei Kiesow unerträglicher, weil es ohne Brechung daherkommt. "wir müssen reden" vs Evil Dead Zitat

Also schon Ähnlichkeit aber eben nur bis zu einem gewissen Grad.

Ich wollte eigentlich etwas ganz anderes und viel früher schreiben:

https://d6ideas.com/?p=14021

Current thinking of this agency: 10 Ignores
Zitat von blut_und_glas am 25. Juni 2020, 18:23 Uhr

Ich wollte eigentlich etwas ganz anderes und viel früher schreiben:

https://d6ideas.com/?p=14021

Ja!

* Orangener Gurt im PJJ * Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil) * Blauer Gürtel im Pyro-Fu * Night's Master im Ghoulu Jitsu *
Zitat von blut_und_glas am 25. Juni 2020, 18:23 Uhr

Ich wollte eigentlich etwas ganz anderes und viel früher schreiben:

https://d6ideas.com/?p=14021

Oje.

Da ich drüben im DSA-Forum nicht bin, worum geht es da eigentlich:

  • Dass das Heilige DSA von Außenstehenden besudelt wird, oder ...
  • Relativierungsdebatten, oder...
  • Ereiferungen im Stile eines fackelschwingenden Mobs?

 

It is by nerdiness alone I set my mind in motion. It is by the roll of dice my thoughts acquire speed; the dice create uncertainty, and uncertainty creates an adventure. It is by nerdiness alone I set my mind in motion.

Worum geht es?