Disputorium

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Zock Bock Radio geht auf Sendung!

Bin endlich mit Episode I durch. Hat mir sehr gut gefallen!

Nein, mein Reprint-DMG hat keinen Ledereinband, nur so etwas wie eine Lederoptik. 😉

* Orangener Gurt im PJJ * Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil) * Blauer Gürtel im Pyro-Fu * Night's Master im Ghoulu Jitsu *

Freut mich, daß es gemundet hat! Episode 2 ist im Kasten und naht...

Zitat von Settembrini am 13. Juni 2020, 18:55 Uhr

Freut mich, daß es gemundet hat! Episode 2 ist im Kasten und naht...

Immer diese Ankündigungsprosa! Wann ist sie denn da und hörbar?

Fand die erste Sendung ganz großartig, habe die mit Vergnügen gleich an einem Abend komplett durchgehört!

Länge und Ausführlichkeit schätze ich sehr. Finde die gut 3 Stunden eine ganz angenehme Zeit.

Fand auch alle Tangenten interessant und hätte mir zugleich auch noch mehr Info zum DMG (wir haben ja letztlich nur S. 173, den Index und zwei Appendices kennengelernt) gewünscht. Fand es auch überraschend spaßig, anderen beim World Building zuzuhören.

Denke, es ist auch durchaus legitim manche Themen auch erstmals auf eine Liste zu setzen. Warum nicht auch mal ne Briefspiel-Sendung?

Ha, Doppel-Post. Die Freuden des sanktionsfreien Forums. 😀

Zitat von kirilow am 14. Juni 2020, 12:50 Uhr
Zitat von Settembrini am 13. Juni 2020, 18:55 Uhr

Freut mich, daß es gemundet hat! Episode 2 ist im Kasten und naht...

Immer diese Ankündigungsprosa! Wann ist sie denn da und hörbar?

Benjamin ist noch bei der Nachbearbeitung. Er ist fertig, wenn er fertig ist.

So, jetzt habe ich es auch mal geschafft, mir das ganze anzuhören.

Großer. Respekt.

Ein paar Sachen will ich noch kommentieren:

Forgotten Realms: Offensichtlich habe ich da einen anderen Zugang zu ... für mich war es immer: Stadtrepubliken und Königreiche mit inneren Kämpfen und äußeren Feinden, und postapokalyptischen Komponenten. (Witzigerweise ist viel von diesem Zauber für mich in späteren Splatbooks und den Realms Shaping Events verloren gegangen. Da habt ihr mit Renfair und Dauerlocken schon recht).

Insgesamt waren es aber auch immer meine Reiche, so dass ich Setzungen/ Veränderungen vorgenommen habe, eben weil mir diese ganzen Mary Sues von Anfang an auf den Sack gegangen sind.

Etwas, was mich noch bis heute fesselt, ist das Kapitel über die Zauberbücher ... das so geschrieben ist, das diese einen Machtfaktor und ein Eigenleben führen, und um die Kriege geführt werden.

Zu AD&D I vs II: Wenn man wie ich Mitte der neunziger mit dem Hobby angefangen hat, in einer Stadt, in der es nur einen Laden gab, der den Kram verkaufte, dann muss ich sagen: Es gab doch nichts anderes. (Außer DSA). Ich weiß noch, dass ich, kurz bevor wir angefangen haben,Temple of Elemental Evil gesehen habe. Zählt natürlich heute nicht mehr, aber ... es gab doch nichts anderes. Dadurch, dass wir auch niemanden hatten, der uns beibrachte, wie man das System verwendet, war es auch ... Fehlerbehaftet. Moral- und Reaktionsregeln nicht verwendet usw.

Zu Hexagon-System: Eigentlich braucht es wieder so etwas. Ich habe mir das mal vor vielen Jahren irgendwann bei Drivethrough gezogen - und ich fand es genial. Aber vielleicht nicht als Buch oder physischer Abreißblock, sondern als Website mit Generator, Nachbearbeitungsmöglichkeit und Integrierbarkeit in Online-Platformen. (Was wird denn heutzutage immer gerne als Argument gegen exploratives Spiel verwendet? Zeitaufwand!)

Die Genialität von Appendix B ist mir auch gerade erst beim Zuhören klar geworden.

Gerne mehr davon.

It is by nerdiness alone I set my mind in motion. It is by the roll of dice my thoughts acquire speed; the dice create uncertainty, and uncertainty creates an adventure. It is by nerdiness alone I set my mind in motion.