Disputorium

Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumAllgemein: Dies das AnanasZak-S-Drama
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Zak-S-Drama

Link zum Faden im alten Forum: https://forum.rsp-blogs.de/index.php?topic=2756.0

Nach mehreren Monaten Stille geht es weiter im Drama. Mandy Morbid hat ein GoFundMe gestartet, um die Anwaltskosten zu decken: https://www.gofundme.com/f/gxywr5-legal-funds?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=p_cp+share-sheet

[quote]Hi
This is Mandy Morbid, as many of you know my ex Zak Smith is suing me for defamation after I, and a number of other women, told our stories of mistreatment and abuse.

The lawsuit has progressed to a point where I need to ask for a bit of help with some upcoming costs.

Thanks for reading, sharing, and if you are able donating.[/quote]

Es bleibt spannend. Ob der Moment, an dem man damals an die Öffentlichkeit ging, der Zeitpunkt für eine Rechtschutzversicherung* gewesen wäre?

 

*fühle mich gerade sehr deutsch.

Wenn Zak jetzt noch eine gofundme Seite aufmacht, bekommt 'vote with your wallet' ja eine ganz neue Bedeutung.

Cool und bescheuert gleichzeitig. Zumindest sollten die Anwaltskosten für Morbid so gedeckt werden, Zak hat wohl genug Geld durch seine Bilder.

Naja mittlerweile werden wohl weder Mandianer noch Zakianer ein Gerichtsurteil das ihrer Version der Realität entgegen läuft akzeptieren bzw. respektieren.

 

Also sollte dies so oder so noch ein paar Instanzen weitergehen.

Hoffentlich endet es bevor einer dem anderen oder sich einer von Ihnen etwas antut.

Signaturen sollten meiner Meinung nach dabei helfen die Individualität von Personen auszudrücken und nicht um Konflikte und Befindlichkeiten zu pflegen.

Rechtsschutzversicherungen werden gemeinhin überschätzt, erst recht solche, die zu spät abgeschlossen werden. Und das US-Rechtssystem ist eh noch mal krasser Klassenkampf von oben als unseres.

Zitat von Lord Verminaard am 1. Dezember 2019, 12:51 Uhr

Rechtsschutzversicherungen werden gemeinhin überschätzt, erst recht solche, die zu spät abgeschlossen werden. Und das US-Rechtssystem ist eh noch mal krasser Klassenkampf von oben als unseres.

Wobei die Klage in Kanada verhandelt wird. 🙂

Grüße

Hasran

"If people seem slightly stupid, they’re probably just stupid. But if they seem colossally and inexplicably stupid, you probably differ in some kind of basic assumption so fundamental that you didn’t realize you were assuming it, and should poke at the issue until you figure it out." - Scott Alexander

In Kanada wird Zak nicht weit kommen. Die sind sehr progressiv, und schreiben Frauenrechte groß.

 

Genau betrachtet ist die Sache es für die Katz, weil Morbid anscheinend kein geld hat, also auch keine Wiedergutmachung zahlen kann, und Zaks Ruf eh ruiniert ist und sich kaum wiederherstellen lässt.

Zitat von ErikErikson am 1. Dezember 2019, 15:26 Uhr

In Kanada wird Zak nicht weit kommen. Die sind sehr progressiv, und schreiben Frauenrechte groß.

 

Genau betrachtet ist die Sache es für die Katz, weil Morbid anscheinend kein geld hat, also auch keine Wiedergutmachung zahlen kann, und Zaks Ruf eh ruiniert ist und sich kaum wiederherstellen lässt.

Angeblich sind die defamation laws in Kanada wohl in Richtung des Klägers geneigt. Weiß jemand genaueres?

Zumindest behaupten böse Zungen, das sei der Grund weshalb Zak in Kanada klagt. Andererseits, was soll er sonst machen, wenn Mandy in Kanada lebt und Kanadierin ist?

Grüße

Hasran

"If people seem slightly stupid, they’re probably just stupid. But if they seem colossally and inexplicably stupid, you probably differ in some kind of basic assumption so fundamental that you didn’t realize you were assuming it, and should poke at the issue until you figure it out." - Scott Alexander

Mir fällt höchstens noch ein da zu klagen wo er lebt oder in dem Land dessen Staatsbürgerschaft er hat oder in dem Land in dem der Server der Plattform auf die Mandy ihren Post gestellt hat.

Könnte natürlich auch alles Canada sein.

Signaturen sollten meiner Meinung nach dabei helfen die Individualität von Personen auszudrücken und nicht um Konflikte und Befindlichkeiten zu pflegen.