Disputorium

Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumAllgemein: Dies das AnanasNyambe?
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Nyambe?

Hat jemand Erfahrung mit diesem während der 3E/OGL-Hochzeiten veröffentlichten Setting und mag etwas dazu erzählen?

Current thinking of this agency: 10 Ignores

D&D in Schwarz. Schwarze Elfen, schwarze Zwerge, schwarze Hobbits, schwarze Orks. Kulturell nicht wirklich recherchiert, sondern: D&D und alles ist schwarz. Ich kann mich an fleischfressende Giraffen und Elefanten-Einhörner erinnern, an Zentauren mit Zebraunterleib und Werlöwen - alles in allem kam es mir nicht sonderlich originell vor ... soweit mich der Alzheimer nicht plagt haben sie sogar die Waffen 1zu1 übernommen und hier und da mal ein paar afrikanisch klingende Wörter eingestreut, statt sich wirklich die Mühen zu machen die Mythen und Legenden Afrikas zu einem Spiel zu verarbeiten.

 

Wir haben es drei bis fünf mal gespielt, wenn ich mich recht erinnere - ist halt schon gefühlte anderthalb Jahrzehnte her. Kam uns damals wie eine Art PC-Spiel vor (nein: nicht Computer, dass andere PC). Da gab (und gibt) es bessere Spiele zu.

Stimme der Vernunft. 4E Archoangel - love me or leave me!

Leseempfehlung: Das Lexikon der afrikanischen Mythologie, von Jan Knappert. Wenn ich eine entsprechende Kampagne vorbereiten würde, dann nähme ich das zur Grundlage.

 

It is by nerdiness alone I set my mind in motion. It is by the roll of dice my thoughts acquire speed; the dice create uncertainty, and uncertainty creates an adventure. It is by nerdiness alone I set my mind in motion.

Danke, euch beiden.

 

Ich würde mich da zu allererst an Imaro anlehnen. Da kam auch meine Frage her.

Current thinking of this agency: 10 Ignores