Disputorium

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

META: Was ist passiert mit dem alten Disputorium? Und was läuft falsch im Tanelorn?

Mir und auch R. wurde vorgeworfen Sockenpupen zu sein oder zu haben.

In der Begründung für den Umzug wurde auf Sockenpupen verwiesen.

Hier wurde R. heute schon vorgeworfen genügend Schaden angerichtet zu haben.

Deshalb meine offene Frage ob hier jemand mir oder R. vorwirft der Grund dafür zu sein.

Wenn dies nicht der Fall ist hat der Begründungspost zwar ein Geschmäckle aber was solls.

Wenn dies der Fall ist möchte ich dem für meine Person entgegen treten.

Signaturen sollten meiner Meinung nach dabei helfen die Individualität von Personen auszudrücken und nicht um Konflikte und Befindlichkeiten zu pflegen.
Zitat von Just_Flo am 13. Oktober 2019, 16:53 Uhr

Mir und auch R. wurde vorgeworfen Sockenpupen zu sein oder zu haben.

In der Begründung für den Umzug wurde auf Sockenpupen verwiesen.

Hier wurde R. heute schon vorgeworfen genügend Schaden angerichtet zu haben.

Deshalb meine offene Frage ob hier jemand mir oder R. vorwirft der Grund dafür zu sein.

Wenn dies nicht der Fall ist hat der Begründungspost zwar ein Geschmäckle aber was solls.

Wenn dies der Fall ist möchte ich dem für meine Person entgegen treten.

Haben vermutlich alle begriffen.

Dass Du hier nicht gemeint bist, wurde auch schon gesagt.

Muss Dir jetzt wirklich jeder Nutzer einzeln schreiben, dass  es hier nicht um Dich geht?

Superxxx ist sicher nicht als neuer RSP-Forum-User vom Himmel gefallen, sondern sonst unter anderem Namen aktiv. Sockpuppet.

Wenn diejenigen, die vermutlich unbewusst und ungewollt diesen Anscheinen erweckt haben dies tun würden oder wenigstens einer davon wäre es schön und würde allen anderen weitere Klarstellungen durch mich ersparen 😉

Signaturen sollten meiner Meinung nach dabei helfen die Individualität von Personen auszudrücken und nicht um Konflikte und Befindlichkeiten zu pflegen.
Zitat von tassander am 13. Oktober 2019, 17:02 Uhr
Zitat von Just_Flo am 13. Oktober 2019, 16:53 Uhr

Mir und auch R. wurde vorgeworfen Sockenpupen zu sein oder zu haben.

In der Begründung für den Umzug wurde auf Sockenpupen verwiesen.

Hier wurde R. heute schon vorgeworfen genügend Schaden angerichtet zu haben.

Deshalb meine offene Frage ob hier jemand mir oder R. vorwirft der Grund dafür zu sein.

Wenn dies nicht der Fall ist hat der Begründungspost zwar ein Geschmäckle aber was solls.

Wenn dies der Fall ist möchte ich dem für meine Person entgegen treten.

Haben vermutlich alle begriffen.

Dass Du hier nicht gemeint bist, wurde auch schon gesagt.

Muss Dir jetzt wirklich jeder Nutzer einzeln schreiben, dass  es hier nicht um Dich geht?

Superxxx ist sicher nicht als neuer RSP-Forum-User vom Himmel gefallen, sondern sonst unter anderem Namen aktiv. Sockpuppet.

Ohne jetzt hier eine Hetzjagd eröffnen zu wollen, weiss wer, wer dieser Superxxx jetzt eigentlich war? meine Intelligenz reich aus, um festzustellen, das es ein Tanelorni war, der der ARS Bewegung nicht unbedingt gewogen ist, und zu Streitigkeiten neigt, wahrscheinlich auch schon eine historie der Auseinandersetzung mit Settembrini hat, aber dann hörts bei mir auf.

Zitat von Just_Flo am 13. Oktober 2019, 17:10 Uhr

Wenn diejenigen, die vermutlich unbewusst und ungewollt diesen Anscheinen erweckt haben dies tun würden oder wenigstens einer davon wäre es schön und würde allen anderen weitere Klarstellungen durch mich ersparen

Du willst eine Entschuldigung von Settembrini?

Ich atme mal kurz giftige Dämpfe aus einer Felsspalte ein und wahrsage verträumt: Wirst Du wohl nicht bekommen.

So. Von wem noch? Mach doch einen neuen Thread auf und schreib die Namen rein und warte, ob sich jemand meldet, dann hast Du gleich den Nebelkerzenvorwurf entkräftet.

Denn, wenn Du "unbewusst und ungewollt" ernst meinst, dann müsstest Du ohne Nennung der Namen sehr lange warten. Woher sollen die sich denn ihrer Schandtaten bewusst sein?

 

Wer spricht von einer Entschuldigung?

 

Ein einfaches du bist nicht gemeint klärt die Lage und reicht vollkommen aus.

Signaturen sollten meiner Meinung nach dabei helfen die Individualität von Personen auszudrücken und nicht um Konflikte und Befindlichkeiten zu pflegen.
Zitat von Just_Flo am 13. Oktober 2019, 17:24 Uhr

Wer spricht von einer Entschuldigung?

 

Ein einfaches du bist nicht gemeint klärt die Lage und reicht vollkommen aus.

Wer! Wen meinst Du? Nenne Namen!

 

Zitat von tassander am 13. Oktober 2019, 17:27 Uhr
Zitat von Just_Flo am 13. Oktober 2019, 17:24 Uhr

Wer spricht von einer Entschuldigung?

 

Ein einfaches du bist nicht gemeint klärt die Lage und reicht vollkommen aus.

Wer! Wen meinst Du? Nenne Namen!

 

Settembrini meint er.

Da sich S. häufig auf Sittlichkeit, Ehrlichkeit und Moral bezieht und ihm empfundene Ungerechtigkeit sehr stark aufstößt wäre ich nicht überrascht wenn er sich doch dazu äußert.

Er kann beides ja durchaus anders sehen als ich.

 

Signaturen sollten meiner Meinung nach dabei helfen die Individualität von Personen auszudrücken und nicht um Konflikte und Befindlichkeiten zu pflegen.

Die Fixierung auf das Sockpuppet-Thema finde ich einigermaßen seltsam. Aber das war ja schon immer so ein Reizpunkt. Aus meiner Sicht sind Sockpuppets nicht der Grund, höchstens (wenn überhaupt) der Anlass für die Umstände, die nun den Umzug erforderlich machen.

Der eigentliche Grund ist, erstens, dass für Blechpirat aufgrund der unterschiedlichen Hüte, die er inzwischen aufhat, und natürlich auch des zusätzlichen Hutes, der ab nächstem Jahr noch dazu kommt, es zunehmend unbequem wurde, das Disputorium zu beherbergen, und er sich den Stress nicht mehr antun wollte.

Und zweitens, und das ist doch der eigentliche Skandal, gibt es eben offenbar Leute, die keine Skrupel haben, Schäden für z.B. den Gratisrollenspieltag und damit letztlich die gesamte Community billigend in Kauf zu nehmen, um Leute, die ihnen nicht passen, mundtot zu machen. Ich habe es so wie Rillenmanni verstanden, also dass dies bei der Norbert-Geschichte der Fall war und bei der Roll-Inclusive-Geschichte bisher noch nicht, aber die Befürchtung war eben da, dass es früher oder später wieder so kommt.

Ich finde das ziemlich zum Kotzen und ich bin mittlerweile an dem Punkt, wo ich das Gefühl habe, jederzeit könnte eine solche Auslöschungskampage auch über mich hereinbrechen, es genügt ja schon, dass einer irgendwas über mich behauptet, es muss ja im Einzelnen nicht mal mehr überprüft werden. Ein aus dem Zusammenhang gerissenes Zitat, irgendein geschmackloser Kommentar von vor 10 Jahren (siehe James Gunn), und Peng, wirst du zur Unperson erklärt.

Insofern kann ich b_u_gs gerechten Zorn verstehen und auch den Wunsch, dieser Ungerechtigkeit jetzt und hier Paroli zu bieten, statt dem Druck einfach nachzugeben. Ebenso kann ich aber auch Blechpirat verstehen, der nicht der Dumme sein möchte, der gezwungen wird, diesen Kampf nun (mit allen Konsequenzen für seine eigene Person) auszutragen.